Soulfood gegen den Winterblues

Zutaten

Genau richtig bei diesem Wetter könnt ihr hier euer Repertoire an Winterrezepten erweitern. Diese leckeren Gerichte machen satt und wärmen einen, sodass man das kalte Nass draußen ganz vergisst. Letzten Samstag, den 17.01.15 wurde fröhlich gegen den Winterblues angekocht. 14 Köche haben sich durch einen bunten Mix an Gerichten gekocht. Es gab Eintöpfe: Pasta e Fagioli, Karibisches Jambalaya, Boerenkool-Stampot (Niederländisches Kartoffel-Grünkohl Gericht) dazu wahlweise Marinas vegane Bratensoße  und auch eine vegane Quiche Lauch-„Käse“. Außerdem noch Grillgemüse, Polenta Poppers, Carribean Rundown und Kaiserschmarrn mit Schlagsahne aus Kokosmilch. Hier dürfte für jeden etwas passendes dabei sein.
Zum Schluss wurde gemeinsam gegessen. Wie immer. Alle waren papp satt und sehr glücklich. Von Winterblues war nichts zu sehen. Spannend ist jedes Mal, welches Gericht zum Lieblingsgericht erkoren wird. Diesmal gab es keine Einstimmigkeit – aber der Grünkohl Stampot hatte seine grüne Nase weit vorn. Allerdings dicht gefolgt vom Rundown. Diesmal haben wir auf Rücksicht auf eine Teilnehmerin mit Soja Allergie total auf Soja und Tofu verzichtet. Das gilt auch für die Zukunft: wer Allergien oder Unverträglichkeiten hat – einfach vorher melden und wir versuchen die Rezepte dementsprechend anzupassen. Das Rezept für die vegane Mayo findet sich im Stadtgarten Blog bei den Rezepten vom Grillkurs aus dem letzten Jahr (Juli). Wir haben diesmal eine Variante auf Basis von Hafermilch gemacht. Aber Achtung: diese wird nicht so steif und dick, wie die mit Sojamilch. Wir haben daher extra 1 – 2 EL Stärke zugegeben und mit aufgemixt. Und etwas extra Zitronensaft, um den „Mehl“ Geschmack zu überdecken. Das Ergebnis was Sojafrei und passabel – für jeden, der es probieren möchte.

Kochgruppe

Alle Rezepte im Überblick:
Pasta e Fagioli
Karibisches Jambalaya
Boerenkool-Stampot
Marinas vegane Bratensoße 
Quiche
Grillgemüse
Polenta Poppers
Carribean Rundown
Kaiserschmarrn
Schlagsahne aus Kokosmilch

Eure stadtgärtner

Comments are closed.